Dr. Pfleger
Dr. Pfleger
Dr. Pfleger

Weich

Tragekomfort und rasche Eingewöhnung

Weiche Kontaktlinsen zeichnen sich durch eine kurze Eingewöhnungszeit aus. Die meisten Fehlsichtigkeiten wie Kurz- (Myopie) und Weitsichtigkeit (Hyperopie) lassen sich mit solchen Linsen sehr gut korrigieren, bei einer mittel- bis höhergradigen Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) müssen Speziallinsen (torisch) angepasst werden.

Bei der Altersichtigkeit (Presbyopie) kommen sogenannte Mehrstärkenlinsen (Multifokallinsen) zum Einsatz.

Bei weichen Kontaktlinsen unterscheidet man außerdem 

Weiche Kontaktlinsen bedürfen einer sorgfältigen Pflege, sonst steigt das Risiko von Komplikationen wie z.B. Entzündungen der Hornhaut. Diese treten sehr selten auf, können aber gutes Sehen dauerhaft schädigen.

Eine spezielle Form weicher Kontaktlinsen sind die sogenannten Farblinsen. Diese können die eigene Augenfarbe verstärken oder Ihnen eine andere Augenfarbe geben.

Die Entscheidung, welches System individuell am besten geeignet ist, bedarf einer exakten Bestimmung der individuellen anatomischen Parameter und der bestehenden Fehlsichtigkeit sowie einer genauen Bedarfsanalyse. Eine eingehende Beratung und die anschließende sorgfältige Anpassung sind Vorraussetzung für ein zufriedenstellendes und erfolgreiches Tragen von Kontaktlinsen.